Koblenzer Szene Festivals am Eck 70 - 72 Open-Air's 81 + 82 krautrockseite (Startseite)
The Rebbels Ex Ovo Blackbyrds Vatican
Inspiration Pinball Progress Dr. Otto's Rockshop
Los 4 Ruiz Thunderbirds || R.Crash Fifth Dead The Prisoners of Beat
Hastings 1066 Difficult Departure The Spotlights Same D
Die "Sixties" Story The Earls Big Beats The King Beats
Beat aus Mayen The StringBeats

 

The King Beats 
Bernd Hoffstedt (lead) Ewald Ramroth (dr) Hansi Schmidt (b) Bernd "Moses" (voc) Dieter Uersfeld (g) 

The Guitars  ... los ging`s 1965
v.l.n.r. Dieter Sorge (b), Ewald Ramroth (dr, voc), Franz Leiter (lead, voc) und Dieter Uersfeld (g)
im
Beat Club Westerburg

                     

Im Repertoire standen ebenso Songs der Beatles, Stones, Kinks, Tony Sheridan (Skinny Minnie) wie Instrumentalsongs der Shadows.

 



The Survivals

Bald darauf gab's eine erste Namensänderung in The Survivals. Dabei ersetzte
Dieter Dieterichs Franz Leiter an der Sologitarre.

Besetzung:
Dieter Dieterichs (lead, voc) Dieter Sorge (b) Dieter Uersfeld (g) und Ewald Ramroth (dr, voc)

vor der
Gaststätte Büchler
Beat Club Westerburg


The King Beats

1966 dann der endgültige Namenswechsel in
The King Beats

v.l.n.r.:
Bernd Hoffstedt (lead) Hansi Schmidt (b) Bernd "Moses" (voc) Dieter Uersfeld (g)  Ewald Ramroth (dr)

 

 

In der Folge drehte sich ein munteres Besetzungskarussel. Für D. Uersfeld kam Werner Bodinek (g, voc), für Hoffstedt - Otmar Vosswinkel.
Ewald: "
In der Besetzung (Vosswinkel, Ramroth, Schmidt, Bodinek) belegten wir 1966 den 2. Platz bei einem Beatwettbewerb in der Rhein-Mosel-Halle in Koblenz. Der Sieger war eine Band aus Trier: The Black Cats.


Die reisten mit zwei farbigen Sängern, Go-Go Girls und Bläser an, hatten Soulklassiker wie
Land Of 1000 Dances im Programm. Pflichtsong war Peter Gun in der Gitarrenversion von den Remo Four."

Zuletzt gab es noch eine Besetzung mit Otmar Vosswinkel (lead) Rick E. Loef (dr) Hansi Schmidt (b) und Rüdiger Lenkeit (g). Um sich von konkurrierenden Formationen mit gleichem Namen abzugrenzen, nannte man sich in dieser Zeit auch The Kinkbeats.

©2007 guenther@krautrockseite.de
Text+Recherche: Horst Maibach (
www.therebbels.de)